Werkhalle im Hinterhof, St. Alban-Vorstadt, Basel (2005 - 2006)

Bauherrschaft, Georg und Luise Krayer-Escher
Projektart, Umbau
Architekt, Christ & Gantenbein AG
Funktion A, Z, Baumanagement
Projektleitung, Kathrin Reichert
MitarbeiterInnen, Corinne Schweizer

Im Hinterhof eines Stadthauses wurde eine bestehende Werkhalle saniert und modernisiert. Der Charakter der Shedhalle wurde als Hauptraum beibehalten und durch Ergänzung der notwendigen Nebenräume und Infrastruktur entstanden attraktive Arbeitsräume.
Der Neubau des bescheidenen Kopfgebäude der den Zugang zur Halle definiert und dem Hinterhaus ein neues Gesicht verleiht spielt dabei eine entscheidende Rolle.
Eingeklemmt zwischen Brandmauern entwickelt die Fassade durch die gewagte Komposition der drei Öffnungen einen markanten Abschluss des Innenhofes.
Die Sanierung wurde 2006 vom Heimatschutz Basel prämiert.