Wettbewerb Neubau Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW, Muttenz (2010 - 2011)

Visualisierung Müller Sigrist
Situation Müller Sigrist
Visualisierung Müller Sigrist
Bauherrschaft, Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft
Projektart, Wettbewerb
Architekten, Müller Sigrist Architekten AG
Funktion A, Z, Gesamtleitung
Projektleitung, Reto Zimmermann

A,Z, hat sich zusammen mit Müller Sigrist Architekten als Generalplaner für den Wettbewerb für den Neubau der Fachhochschule Nordwestschweiz qualifizieren können.
Das grosse kompakte Volumen der neuen Fachhochschule entwickelt sich entlang der Hofackerstrasse und gliedert sich mit feinen, städtebaulich platzierten Knicken in verschiedene Gebäudeteile.
Die Knicke spiegeln unmittelbar die Ordnung des Nutzungsprogrammes wider. Im westlichen Teil befinden sich flexible Schulungsräume um zwei zentrale Höfe, im Osten sämtliche Labore und in der Mitte stapeln sich die Hörsäle um eine zentrale mehrgeschossige Halle. Die Organisation der Grundrisse in Form einer „8“ ermöglicht eine maximale Flexibilität in Bezug auf die Grenzen zwischen den Fachbereichen und deren Wege. Ein separater Eingang ermöglicht eine unabhängige Drittnutzung.
Die Knicke zur Hofackerstrasse definieren einen Platz, welcher klar den Haupteingang markiert und die Besucher willkommen heisst.
Die Gebäudehülle erfüllt die Anforderungen von MinergieP.